"Da muss erst mal das Adrenalin raus"

Pool statt Schlachtbank: Kuh springt ins Wasser

Windeck - Mit einem Satz in einen eiskalten Swimmingpool hat sich eine Kuh im nordrhein-westfälischen Windeck kurzzeitig vor der Schlachtbank gerettet.

Das Rindvieh war am Samstagmorgen auf dem Weg zum Schlachter von einem Hof ausgebüxt. Die Flucht endete in dem bis oben gefüllten Schwimmbecken eines Nachbarhauses. Um die Kuh vor dem Ertrinken zu retten, pumpte die Feuerwehr einen Teil des Wassers ab. Anschließend zog ein Traktor das Tier aus dem Pool. Zur Schlachtbank muss die Kuh wegen ihrer aufregenden Flucht vorerst nicht. "Das Fleisch ist so nicht zu gebrauchen, da muss erst mal das Adrenalin raus", sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Berlin - Vor etwas mehr als zehn Jahren machte Eisbär Knut Schlagzeilen. Jetzt hat der Berliner Zoo einen neuen Eisbären - er soll endlich einen …
Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare