Popocatépetl speit Aschewolke aus

+
Der Vulkan Popocatépetl im zentralmexikanischen Bundesstaat Puebla hat am Samstag eine dichte Wolke aus Wasserdampf und Asche ausgestoßen.

Mexiko-Stadt - Der Vulkan Popocatépetl im zentralmexikanischen Bundesstaat Puebla hat am Samstag eine dichte Wolke aus Wasserdampf und Asche ausgestoßen.

Die Partikel seien rund 500 Meter in die Höhe geschleudert worden und würden Richtung Nordosten abtreiben, berichtete das nationale Katastrophenschutzzentrum.

In den Ortschaften San Nicolás de los Ranchos und Huejotzingo sowie im Norden der Stadt Puebla sei ein Ascheregen niedergegangen. Es bestehe allerdings keine unmittelbare Gefahr für die Bevölkerung und die Aktivität des Vulkans werde ständig überwacht, teilte der örtliche Zivilschutz mit. Am 5462 Meter hohen Popocatépetl südöstlich von Mexiko-Stadt kam es auch in den vergangenen Jahren immer wieder zu Eruptionen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare