Bahnreisende sitzen fest

Rabe löst Chaos im Zugverkehr aus

Sonnewalde - An einer Oberleitung in Brandenburg hat ein Rabe einen Kurzschluss ausgelöst. 78 Bahnreisende mussten deshalb zwei Stunden lang im Zug warten. Der Rabe überlebte nicht.

Weil ein Rabe einen Kurzschluss an einer Oberleitung in Brandenburg ausgelöst hat, mussten 78 Bahnreisende zwei Stunden lang im Zug warten. Der Regionalzug war am Dienstag in Richtung Berlin unterwegs, als bei Sonnewalde in Brandenburg ein Tragseil der Oberleitung nach dem Kurzschluss riss, wie ein Sprecher der Bundespolizei am Mittwoch sagte. Der Zug verfing sich in dem Seil und blieb stehen. Verletzt wurde niemand. Die Reisenden mussten auf einen Ersatzzug warten. Das Triebfahrzeug und ein Steuerwagen wurden beschädigt. Der Rabe starb bei dem Kurzschluss.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Melbourne - Im australischen Melbourne ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge im Hauptgeschäftsviertel gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, …
Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Kommentare