Vier Jahre Haft

Rabiater Dieb entwaffnet Polizisten

Neubrandenburg - Den Dieb eines Polizeiautos hat das Landgericht Neubrandenburg zu vier Jahren Haft verurteilt. Er hatte auf seiner Flucht Polizisten niedergeschlagen und entwaffnet und ihren Streifenwagen gestohlen.

Die Richter sprachen den Mann am Montag des Diebstahls, der gefährlichen Körperverletzung und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte für schuldig.

Der 41-Jährige hatte gestanden, im September 2012 zunächst einen Autodiebstahl in Stralsund begangen und dann die Beamten bei einer Polizeikontrolle bei Ahlbeck unweit von Ueckermünde attackiert zu haben. Auf seiner Flucht hatte der Mann drei Autos demoliert und die Beamten sowie einen weiteren Autofahrer verletzt. Erst ein großes Polizeiaufgebot mit Hubschraubern konnten den Flüchtigen stellen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare