Bewaffneter Überfall auf Pariser Juwelier

Räuber erbeuten 800.000 Euro in Luxusuhren

+
Beamte sichern am Tatort in der Pariser Innenstadt die Spuren der Raubüberfalls.

Paris - Bei einem Überfall auf einen Edel-Juwelier in der Pariser Innenstadt haben bewaffnete Räuber Uhren im Wert von geschätzten 800.000 Euro erbeutet.

Nach Angaben aus Ermittlerkreisen bedrohten die Angreifer am Donnerstag die Mitarbeiter des Juweliers nahe der bekannten Place Vendôme mit Handfeuerwaffen. Die Täter konnten anschließend fliehen.

"Sie haben mehrere Luxusuhren mitnehmen können", verlautete aus den Ermittlerkreisen. Der genaue Wert der Beute müsse noch geschätzt werden. Am Vendôme-Platz und in den angrenzenden Straßen befinden sich zahlreiche Luxusjuweliere.

In den vergangenen Monaten hatten in Frankreich immer wieder spektakuläre Juwelendiebstähle für Schlagzeilen gesorgt. So erbeutete im Juli ein Unbekannter bei einem Raub im Luxushotel "Carlton" in Cannes Juwelen im Rekordwert von geschätzten 103 Millionen Euro.

afp

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare