Rechtsterrorismus: Verbindung nach München

+
Neben Hans-Peter Uhl standen viele Personen mit Bezug zur Stadt München auf einer Liste mit potenziellen Zielen von Rechtsterroristen.

Berlin - Der CSU-Innenexperte Hans-Peter Uhl vermutet eine Verbindung der rechtsextremen Terrorverdächtigen in den Raum München. Einige Aspekte sprechen für seine Annahme.

Auf der sichergestellten Liste mit potenziellen Zielen stünden überraschend viele Personen mit Bezug zur bayerischen Landeshauptstadt, sagte Uhl im Interview der Nachrichtenagentur dapd.

Lesen Sie auch:

Bericht: Bis zu 100 V-Leute in der NPD aktiv

Friedrich: Staat war nicht auf rechtem Auge blind

Neben seinem Namen fänden sich auf der Liste etwa die Namen des Münchner Grünen-Politikers Jerzy Montag und des türkischen Generalkonsuls in München, sagte der CSU-Politiker. Zudem seien zwei der mutmaßlich auf das Konto der Terroristen gehenden Morde in München und drei in Nürnberg verübt worden.

DVD des Sadismus: Bilder aus dem Video der NSU

DVD des Sadismus: Bilder aus dem Video der NSU

Das Bundeskriminalamt habe ihn in einer Telefonkonferenz am Montag informiert, dass er und die anderen 87 aufgelisteten Personen “Zielobjekte“ der Terrorgruppe gewesen seien, jedoch keine akute Gefahr mehr bestehe, sagte Uhl. Welche seiner Adressen ihm auf der Liste zugeordnet wurde, sei ihm nicht mitgeteilt worden. Auf der Liste befänden sich vorwiegend Namen von Personen mit islamischen Hintergrund, sagte der CSU-Politiker.

Die Bundesanwaltschaft sieht keine Zusammenhänge der aufgelisteten Personen zu “konkreten Anschlagsplanungen“ der Terrorgruppe, wie ein Sprecher in Karlsruhe sagte.

dapd

Meistgelesene Artikel

Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Berlin - Vor etwas mehr als zehn Jahren machte Eisbär Knut Schlagzeilen. Jetzt hat der Berliner Zoo einen neuen Eisbären - er soll endlich einen …
Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion