Kein Sonnenwetter in Sicht - immer wieder Regen und Gewitter

+
Es will einfach nicht besser werden: In Regenkleidung machen sich Touristen auf eine Tour rund um den Schluchsee. Foto: Patrick Seeger

Offenbach (dpa) - Der Regenschirm bleibt in den nächsten Tagen ein wichtiges Utensil in Deutschland. Bei nassem und ungemütlichem Wetter werden Temperaturen um 20 Grad erwartet. 

"Das umfangreiche Tiefdruckgebiet Ines dominiert mit seinen Niederschlagsgebieten das Wetter", berichtete der Deutsche Wetterdienst in Offenbach. Besserung ist bislang nicht in Sicht.

Am Dienstag ist der Himmel oft dicht bewölkt, immer wieder regnet es. Auch Gewitter sind bei Temperaturen zwischen 18 und 23 Grad möglich. Am wärmsten wird es in der Lausitz. Ähnlich geht es am Mittwoch weiter. Die größten Chancen auf etwas Sonnenschein haben die Menschen im Osten und Südosten. Am Donnerstag wird es zwar etwas wärmer, aber auch diesem Tag gibt es immer wieder Schauer und Gewitter. 

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Frankfurt - Wird die „Kinder-Überraschung“ von Kindern hergestellt? Der Konzern Ferrero muss sich dem Vorwurf der Kinderarbeit stellen. Es ist nicht …
Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Freiburg - Nach dem Tod einer 19 Jahre alten Freiburger Studentin ist ein 17-Jähriger festgenommen worden. Auf die Spur des Jugendlichen brachte die …
Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Kommentare