500.000 Euro Schaden

Reisebus brennt auf Autobahn 9 aus

Nürnberg - Ein Reisebus ist am frühen Samstagmorgen auf der Autobahn 9 komplett ausgebrannt; die 56 Fahrgäste und die beiden Fahrer konnten sich unverletzt retten.

Wie die Polizei in Nürnberg mitteilte, war der Bus unterwegs nach Kopenhagen, als der Fahrer am rechten Heck Rauch und Qualm bemerkte. Zwischen den Anschlussstellen Schnaittach und Hormersdorf stoppte er den Bus auf dem Standstreifen. Bis alle Passagiere ausgestiegen waren, stand das Heck bereits in Flammen.

Am Bus entstand ein Totalschaden zwischen 400.000 und 500.000 Euro. Die Ursache für das Feuer war zunächst nicht bekannt. Die Fahrgäste wurden von einem Ersatzbus abgeholt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare