Eltern völlig ahnungslos

Sechsjährige an Raststätte vergessen

Limburg - Eltern, die mit ihrer sechsjährigen Tochter in einer Reisegruppe unterwegs waren, haben ihr Kind an einer Autobahnraststätte vergessen. Lange Zeit fiel das Verschwinden gar nicht auf.

Ein sechsjähriges Mädchen ist nach der Pause einer Reisegruppe an einer Autobahnraststätte bei Limburg allein zurückgeblieben. Die Eltern hatten ihr Kind dort schlicht vergessen. Die kleine Inderin wusste am Donnerstagabend nur, dass der Reisebus weiß und blau war, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Eine Streife entdeckte 30 Minuten später den Bus und stoppte ihn. Bis dahin hatten die Eltern das Verschwinden ihrer Tochter nicht bemerkt. Dann brach laut Polizei verspätete Panik aus. Der Vater holte mit den Beamten sein Mädchen in der 40 Kilometer entfernten Tankstelle ab. Dort war das Kind mit Eis und Getränken getröstet worden. Später konnte die Familie ihre Europareise dann fortsetzen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare