Rekordversuch: Kaffeeverkostung in der Elbe

+
Die schwimmende Kaffeetafel im Hafen von Wittenberge. Foto: Jens Büttner

Wittenberge (dpa) - Frisch gebackener Kuchen, verschiedene Kaffeesorten, Tee und Kakao: Mit rund 830 Teilnehmern ist am Sonntag in Wittenberge in Brandenburg die wohl größte Kaffeeverkostung der Welt über die Bühne gegangen.

Einer Eintragung ins "Guinness-Buch der Rekorde" stehe nichts mehr im Wege, sagte Organisator Lutz Lange. Der bisherige Rekord lag nach seinen Angaben bei 250 Teilnehmern.

Mit der Veranstaltung sollte der 16. Elbebadetag auf etwas andere Art begangen werden. Zuvor waren Schwimmer und Freizeitsportler durch die Elbe geschwommen.

Schwimmende Dämmplatten dienten bei der Kaffeetafel im Wasser als Tische. Darauf standen die Gedecke: komplett mit Kuchenteller, Tasse, Unterteller sowie Kuchengabel und Löffel. Daran hatten 228 Gäste in Badekleidung oder Neoprenanzügen sozusagen Platz genommen. Viele hatten zur eigenen Bequemlichkeit Schwimmreifen oder Luftmatratzen dabei.

Alle Teilnehmer mussten mindestens 30 Minuten im tiefen Wasser ausharren. Etwa 610 Kaffeegäste genossen den Kuchen im Trockenen an extra aufgebauten Tischen.

Meistgelesene Artikel

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Traunstein - Im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling hat das Landgericht Traunstein am Montag nach sechs Verhandlungstagen das Urteil verkündet.
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Papst prangert Skandalpresse an - mit fragwürdigem Vergleich

Rom - Papst Franziskus hat mit deutlichen Worten die Skandalpresse angeprangert - und deren Berichterstattung mit einer menschlichen Perversion …
Papst prangert Skandalpresse an - mit fragwürdigem Vergleich

Kommentare