Rentner in Sachsen erfroren

Adorf/Zwickau - Ein 71-jähriger Rentner ist in der Nacht zum Montag im Schnee erforen. Seine Angehörigen haben ihn als vermisst gemeldet. Nach 16 Stunden fand man den Rentner.

Sein Leichnam wurde am Nachmittag nach 16-stündiger Suche entdeckt, teilte die Polizei in Zwickau mit. Es wird vermutet, dass den Mann bei einem Spaziergang die Kräfte verließen und er sich ermattet in den Schnee legte.

Angehörige hatten den Senioren am Sonntagabend als vermisst gemeldet, sagte Polizeisprecher Jan Meinel der Nachrichtenagentur dpa. Nach ihm war unter anderem von einem Hubschrauber aus gesucht worden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare