Rentner schlachtet zuhause Schwein

Falkenberg - Für den Eigenbedarf, so gab er an, hat ein 78-Jähriger zuhause ein Schwein geschlachtet. Ein Anwohner alarmierte die Polizei.

Hausschlachtungen sind nur unter strengen Auflagen erlaubt - ein 78-Jähriger hat dies jedoch ignoriert und illegal ein Schwein zu Hause geschlachtet. Die Innereien habe der Mann aus Falkenberg (Landkreis Rottal-Inn) zudem mit seinem Traktor an einem Bachlauf im Gebüsch entsorgt, teilte die Polizei in Eggenfelden am Montag mit. Nun erwartet ihn ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Fleischhygiene- und Tierschutzgesetz.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Anders als vorgeschrieben, ließ der Rentner das Schwein weder vor der Schlachtung von einem Tierarzt untersuchen, noch danach das Fleisch prüfen. Ein Anwohner hatte die Reste der Hausschlachtung bereits am Freitag entdeckt und die Polizei alarmiert. Ermittlungen führten die Beamten schließlich zu dem 78-Jährigen. Er gab an, dass er das Schwein für den Eigenbedarf geschlachtet habe. Das befreit jedoch nicht von der Einhaltung der Vorschriften - Innereien und Fleisch wurden inzwischen entsorgt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare