Keiner hatte die Seniorin vermisst

Tote Rentnerin nach 1,5 Jahren entdeckt

Kassel - Rund eineinhalb Jahre lag eine alte Frau unbemerkt tot in ihrer Wohnung in Nordhessen. Die sterblichen Überreste der 87-Jährigen wurden erst wegen eines Wasserschadens entdeckt.

Die Polizei in Kassel bestätigte am Dienstagabend einen entsprechenden Bericht der „Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen“ (HNA). Keiner der mehr als zehn Nachbarn in dem Mehrfamilienhaus in Lohfelden habe die Seniorin offenbar vermisst.

Die Tote wurde demnach auf ihrem Bett entdeckt, nachdem ihre Wohnung wegen des Ende November in einer anderen Wohnung aufgetretenen Wasserschadens von einem Schlüsseldienst geöffnet wurde. Hinweise auf ein Verbrechen gebe es nicht. Die Kripo gehe davon aus, dass es sich bei der Toten um die 87-jährige Mieterin der Wohnung handelt. Rente und Miete seien per Dauerauftrag auf und von dem Konto der Frau ein- und abgegangen. Die Post habe der Briefträger auf ein Fensterbrett gestapelt, nachdem der Kasten voll gewesen sei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare