Italienische Küstenwache spricht von 29 Vermissten

+
Das Wrack des havarierten Kreuzfahrtschiffes “Costa Concordia“.

Rom - Nach dem schweren Schiffsunglück vor der toskanischen Küste hat sich die Zahl der Vermissten nach Angaben der italienische Küstenwache auf 29 erhöht.

Lesen Sie dazu:

Unglücksmanöver auf Facebook angekündigt!

Nach einer mehrstündigen Unterbrechung der Rettungsarbeiten am Wrack des havarierten Kreuzfahrtschiffes “Costa Concordia“ ist die Suche nach den 16 vermissten Personen am Montag fortgesetzt worden. Solange es noch Hoffnung gebe, Überlebende zu finden, und es die Sicherheit erlaube, würde die Suche weitergehen, sagte Feuerwehrchef Alfio Pini. Die Retter waren zuvor abgezogen worden, nachdem sich das Schiff bei unruhiger See einige Zentimeter bewegt hatte.

Unterwasser-Fotos: Taucher suchen nach Kreuzfahrtunglück nach Vermissten

Unterwasser-Fotos: Taucher suchen nach Kreuzfahrtunglück nach Vermissten

Luxusliner läuft auf Grund - Tote und Verletzte

Luxusliner läuft auf Grund - Tote und Verletzte

dapd

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare