Rettungsgroßeinsatz wegen Pfefferspray auf Nikolausfeier

+
169 Einsatzkräfte kamen zur Einsatzstelle

Bad Iburg - Beim Einsatz von Pfefferspray bei einer Auseinandersetzung auf einer Nikolaus-Tanzparty in Bad Iburg (Lkr. Osnabrück) sind in der Nacht zu Sonntag 15 Besucher verletzt worden.

Zur Einsatzstelle kamen 169 Rettungskräfte, wie die Polizei mitteilte. “Uns wurde eine Vielzahl von Verletzten gemeldet, daher haben wir dort eine große Zahl von Einsatzkräften zusammengezogen“, sagte eine Polizeisprecherin auf dapd-Anfrage. Wegen Augenreizungen und anderen Verletzungen mussten zwölf Menschen in Krankenhäuser gebracht werden. Drei weitere Verletzte wurden ambulant behandelt. Bislang ist unklar, wer den Reizstoff auf der mit 600 Gästen besuchten Veranstaltung einsetzte und warum.

dapd

Meistgelesene Artikel

Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Berlin - Vor etwas mehr als zehn Jahren machte Eisbär Knut Schlagzeilen. Jetzt hat der Berliner Zoo einen neuen Eisbären - er soll endlich einen …
Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare