Aussichtsplattform in Chicago

Schock in 412 Metern Höhe: Glasboden reißt

+
In der Schutzschicht der Plattform bildeten sich plötzlich Risse.

Chicago - Die Touristen in der gläsernen Aussichtsplattform am Chicagoer Willis-Tower erlebten eine Schrecksekunde, als es plötzlich unter ihren Füßen knirschte.

Schwindelfrei sollte man schon sein, wenn man die Aussichtsplattform betritt.

„Ich war schockiert, ich konnte es nicht glauben. Ich hatte Angst“, sagte ein Tourist. Der gläserne Boden der Plattform begann zu knirschen, erzählte er der „Chicago Tribune“. Doch wie sich später herausstellte, waren die Risse am Mittwoch (Ortszeit) nur in der einen Millimeter dünnen Schutzschicht entstanden. Der neun Zentimeter dicke Glasboden sei dagegen intakt geblieben, es habe keine Gefahr bestanden, versicherten die Betreiber nach Angaben des Blattes.

Die vier rundum gläsernen Aussichtskästen auf 412 Meter Höhe sind die Attraktion des einst höchsten Gebäudes der Welt (442 Meter). Drei Glaskästen seien bereits am Donnerstagabend wieder geöffnet worden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Sechs Überlebende geortet

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Sechs Überlebende geortet

Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Melbourne - Im australischen Melbourne ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge im Hauptgeschäftsviertel gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, …
Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare