Am 13. Februar startet er in München

Roboter "hitchBot" geht auf Deutschland-Reise

+
Der trampende Roboter hitchBot geht auf Deutschland-Tour.

München - Ein Roboter, der am Straßenrand auf menschliche Hilfe wartet: "hitchBOT" aus Kanada geht ab Freitag (13. Februar) auf zehntägige Deutschland-Tournee.

Roboter  „hitchBOT“ war im Sommer gut 6000 Kilometer durch Kanada getrampt, jetzt kommt er auf Einladung der Wissenssendung „Galileo“ (ProSieben) nach Deutschland. Kreiert wurde er von kanadischen Wissenschaftlern. Die Idee der „hitchBOT“-Tour ist einfach: Wer ihn an der Straße findet, braucht ihn nur hochzuheben und ins Auto zu packen. Der Roboter kann sich nicht aus eigener Kraft bewegen. Sein Trumpf: Er kann mit Menschen kommunizieren, etwa Sehenswürdigkeiten erklären. Rund 35.000 Menschen verfolgten im vergangenen Sommer die Nordamerika-Reise bei Twitter. Die Zahl der Fans des „hitchBOT“ auf Facebook ist auf fast 50.000 geklettert.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare