Rohrbruch: Auto versinkt im Boden

Braunschweig - Nach einem Rohrbruch ist in Braunschweig ein parkender Kleinwagen von einer unterspülten Straße halb verschluckt worden. Unter dem Auto hatte sich ein drei Meter tiefes Loch aufgetan.

Wie die Feuerwehr mitteilte, sei die Straße unter dem Gewicht des Autos eingebrochen und es habe sich ein vier mal vier Meter großes und bis zu drei Meter tiefes Wasserloch aufgetan. Mit der Kühlerhaube voran versank der Wagen zur Hälfte in dem Loch. Mithilfe eines Feuerwehr-Krans konnte der Wagen geborgen werden. Die Stadtwerke klemmten die defekte Leitung ab und veranlassten die Reparatur. Näheres zur Schadenshöhe und zur Unglücksursache waren zunächst nicht bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare