Vom Winde verweht

Soldaten in Bäumen gelandet

+

Saarlouis - Wie vom Winde verweht: Zehn Fallschirmjäger der Bundeswehr haben sich im Saarland in bis zu 30 Meter hohen Baumkronen verheddert.

Die zehn Fallschirmjäger der Bundeswehr sind zuvor während ihres Flugs von einer Böe erfasst worden. Einige mussten nach ihrer Landung von der Feuerwehr gerettet werden. Die Soldaten waren nahe dem Flugplatz Saarlouis-Düren in 400 Meter Höhe aus ihrem Flieger gesprungen und in eine Baumgruppe geweht worden, wie ein Heeressprecher am Mittwoch in Saarlouis mitteilte. „Wenn eine Böe kommt, hat man kaum eine Möglichkeit, was dagegen zu tun.“ Bis auf Prellungen und Schürfwunden habe es aber keine größeren Verletzungen gegeben. Der Unfall ereignete sich bei einer fünftägigen Sprungübung mit mehr als 1000 Teilnehmern.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare