Sandwich gegessen - Millionenteure Geige geklaut

London - Eine Geigerin war auf Reisen und kaufte sich ein Sandwich. Als sie sich vor dem Bahnhof niederließ, um es zu essen, bemerkte sie, dass ihre millionenteure Geige geklaut wurde. Die ganze Geschichte:

Ein Biss ins Sandwich - und weg war sie: In London ist einer koreanischen Geigerin ihr 1,2 Millionen Pfund (1,4 Millionen Euro) teures Instrument geklaut worden. Min-Jin Kym hatte sich vor den Bahnhof Euston gesetzt, um ein Sandwich zu essen. Plötzlich bemerkte sie, dass ihr schwarzer Koffer fehlte.

Darin war neben der 300 Jahre alten Stradivari auch ihr Geigenbogen im Wert von 62 000 Pfund. Die Polizei ging am Montag davon aus, dass die Violine für die Diebe aufgrund ihrer Einzigartigkeit unverkäuflich sein wird. Kyms Versicherung hat eine Belohnung von 15 000 Pfund ausgesetzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Berlin - Vor etwas mehr als zehn Jahren machte Eisbär Knut Schlagzeilen. Jetzt hat der Berliner Zoo einen neuen Eisbären - er soll endlich einen …
Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare