Schäferhund beißt Kind (2) in den Kopf

Harzgerode - Weil er beim Fressen gestört wurde, hat ein Schäferhund einem zwei Jahre alten Kind am Samstag in Harzgerode (Sachsen-Anhalt) in den Kopf gebissen.

Der Junge sei mit einem Hubschrauber in ein Klinikum geflogen worden, teilte die Polizei in Halberstadt am Sonntag mit. Das Kind war nicht in Lebensgefahr.

Der Zweijährige sei bei einem Besuch bei seiner Oma in die Küche gelaufen, wo der Hund gerade fraß. Das Tier fühlte sich offensichtlich gestört und biss dem Kind einmal in den Kopf. „Dabei erlitt das Kind eine offene, blutende Wunde“, sagte ein Sprecher der Polizei in Halberstadt. Die 50 Jahre alte Oma alarmierte umgehend die Rettungskräfte. Gegen die Frau wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Baltimore - Drei Kinder und ihre Mutter befreien sich aus ihrem brennenden Haus in Baltimore. Sechs weitere Geschwister sterben in den Flammen. Die …
Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Kommentare