Ärger am Ballermann

Schlägerei: Neun Deutsche festgenommen

Palma de Mallorca - Nach einer Schlägerei auf dem Ballermann haben die Sicherheitskräfte neun Deutsche festgenommen. Die Fußball-Fans gerieten in einem Lokal aneinander- und verärgerten die Einheimischen.

Nach einer Schlägerei an der Partymeile Playa de Palma auf Mallorca haben die Sicherheitskräfte neun Deutsche festgenommen. Anhänger zweier verschiedener Fußballclubs seien in einem Lokal in der Schinkenstraße am Ballermann aneinander geraten, berichtete die „Mallorca Zeitung“ am Mittwoch. Im Laufe der Prügelei, die sich bereits in der Nacht zum Dienstag ereignet habe, seien Flaschen, Biergläser und Barhocker durch die Gegend geflogen. Die Polizei habe Verstärkung anfordern müssen.

Die Deutschen, die unter anderem wegen des Verdachts der Körperverletzung und der Sachbeschädigung festgenommen wurden, seien mittlerweile wieder auf freiem Fuß - ihre Pässe seien jedoch vorläufig einbehalten worden.

Das „Mallorca Magazin“ monierte, dass die neuen Bußgeld-Regelungen bis jetzt kaum Wirkung gezeigt hätten. Bis zu 3000 Euro Strafe für Saufgelage und Ruhestörungen hatten die Behörden im Frühjahr angekündigt, um die Auswirkungen des Massentourismus einzudämmen. Das Problem sei nicht gelöst: „In den frühen Morgenstunden ist es täglich das Gleiche: große Menschenansammlungen, exzessiver Alkoholkonsum, Schlägereien, nicht auszuhaltender Lärm, zitierte die spanische Zeitung „Ultima Hora“ wütende Anwohner.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Freiburg - Nach dem Tod einer 19 Jahre alten Freiburger Studentin ist ein 17-Jähriger festgenommen worden. Auf die Spur des Jugendlichen brachte die …
Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Kommentare