Schlag gegen die Mafia

Rom - Die sizilianische Mafia hat einen weiteren Schlag wegstecken müssen: Die italienische Polizei verhaftete den Chef Corleone-Klans.

Wie die Carabinieri am Freitag bekannt gaben, wurde Gaetano Riina zusammen mit drei weiteren Personen wegen Verbindungen zur Mafia und Schutzgelderpressung festgenommen. Riina übernahm die Führung des Corleone-Klans nach der Festnahme seines Bruders Salvatore “Toto“ Riina 1993, bekannt als der Boss der Bosse.

In den vergangenen Jahren schwächte die Polizei die sizilianischen Mafia mit Festnahmen weiterer Mafiabosse entschieden. Die beiden anderen großen Verbrecherorganisationen auf dem italienischen Festland erstarkten hingegen, die Camorra in Neapel und die 'Ndrangheta in Kalabrien.

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare