Kein Verdächtiger entdeckt

Amokalarm in Schleswig-Holstein - Waldorfschule geräumt

Elmshorn - Nach einem Amokalarm haben Polizisten am Freitag im schleswig-holsteinischen Elmshorn eine Waldorfschule geräumt und ergebnislos durchsucht.

Ein Schüler habe angegeben, einen Mann mit einer Waffe gesehen zu haben, teilten die Beamten mit. Polizisten durchsuchten die Schule parallel zur Räumung deshalb doppelt, entdeckten aber keinen Verdächtigen. Eine Bedrohung des Schülers habe es nicht gegeben, erklärte die Polizei.

420 Schüler waren demnach insgesamt von der Evakuierung betroffen, auch die Lehrer und die Kinder eines angrenzenden Waldorfkindergartens wurden in Sicherheit gebracht. Verletzt wurde niemand.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare