Schmuddelwetter zum Kuscheln am Valentinstag

+
Am Wochenende kehrt der Winter vorübergehend zurück. Foto: Armin Weigel

Offenbach (dpa) - Das Schmuddelwetter könnte für Verliebte zum Kuschelwetter werden: Der Valentinstag am Sonntag bietet Regen, Schnee und Temperaturen bis höchstens elf Grad.

Tief "Ulrika", das schon am Samstag den Süden mit nasskaltem Wetter versorgt, bringt am Sonntag auch den übrigen Regionen in Deutschland Regen und örtlich auch Schnee.

"Am Sonntag sollten verliebte Paare das machen, was sie sonntags eh am liebsten tun: auf der Couch bleiben", riet eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Potsdam am Freitag.

Ein richtiger Wintereinbruch sei nicht zu befürchten, obwohl es zu Beginn der nächsten Woche etwas kälter werde, sagte ein DWD-Meteorologe in Offenbach. Ab Montag schiebt sich ein Keil eines Azorenhochs nach Norddeutschland vor und sorgt im Nordwesten für Wetterberuhigung. Die Temperaturen liegen in den folgenden Tagen nur noch bei null bis fünf Grad, und nachts gibt es Frost.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare