Schnee verursacht Verkehrschaos in Japan

Tokio - Heftige Schneefälle haben zum Jahreswechsel in Teilen Japans zu einem Verkehrschaos geführt. Tausende verbrachten den Jahreswechsel in Zügen oder Autos.

In den westlichen Provinzen Tottori und Shimane verbrachten mehr als 1000 Menschen die Neujahrsnacht in steckengebliebenen Zügen, wie die japanische Nachrichtenagentur Jiji Press am Samstag berichtete.

Auch der Straßenverkehr wurde durch die Schneemassen in der Neujahrsnacht teils stark beeinträchtigt. In der Stadt Daisen in der Provinz Tottori geriet ein Tanklastzug ins Schlittern und blockierte beide Fahrtrichtungen. Daraufhin stauten sich bis zu 1000 Autos Stoßstange an Stoßstange über eine Länge von rund 20 Kilometern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare