Massenproteste

Schockbilder aus Kiew: Klitschko attackiert

1 von 17
Bei neuen Massenprotesten ukrainischer Regierungsgegner hat es in der Hauptstadt Kiew am Sonntag Zusammenstöße mit den Sicherheitskräften gegeben, bei denen rund 30 Menschen verletzt wurden. Polizisten gingen am Abend mit Wasserwerfern, Tränengas und Blendgranaten gegen Steine und Rauchbomben werfende Demonstranten im Stadtzentrum vor. Oppositionsführer Vitali Klitschko wurde mit einem Feuerlöscher attackiert.
2 von 17
Bei neuen Massenprotesten ukrainischer Regierungsgegner hat es in der Hauptstadt Kiew am Sonntag Zusammenstöße mit den Sicherheitskräften gegeben, bei denen rund 30 Menschen verletzt wurden. Polizisten gingen am Abend mit Wasserwerfern, Tränengas und Blendgranaten gegen Steine und Rauchbomben werfende Demonstranten im Stadtzentrum vor. Oppositionsführer Vitali Klitschko wurde mit einem Feuerlöscher attackiert.
3 von 17
Bei neuen Massenprotesten ukrainischer Regierungsgegner hat es in der Hauptstadt Kiew am Sonntag Zusammenstöße mit den Sicherheitskräften gegeben, bei denen rund 30 Menschen verletzt wurden. Polizisten gingen am Abend mit Wasserwerfern, Tränengas und Blendgranaten gegen Steine und Rauchbomben werfende Demonstranten im Stadtzentrum vor. Oppositionsführer Vitali Klitschko wurde mit einem Feuerlöscher attackiert.
4 von 17
Bei neuen Massenprotesten ukrainischer Regierungsgegner hat es in der Hauptstadt Kiew am Sonntag Zusammenstöße mit den Sicherheitskräften gegeben, bei denen rund 30 Menschen verletzt wurden. Polizisten gingen am Abend mit Wasserwerfern, Tränengas und Blendgranaten gegen Steine und Rauchbomben werfende Demonstranten im Stadtzentrum vor. Oppositionsführer Vitali Klitschko wurde mit einem Feuerlöscher attackiert.
5 von 17
Bei neuen Massenprotesten ukrainischer Regierungsgegner hat es in der Hauptstadt Kiew am Sonntag Zusammenstöße mit den Sicherheitskräften gegeben, bei denen rund 30 Menschen verletzt wurden. Polizisten gingen am Abend mit Wasserwerfern, Tränengas und Blendgranaten gegen Steine und Rauchbomben werfende Demonstranten im Stadtzentrum vor. Oppositionsführer Vitali Klitschko wurde mit einem Feuerlöscher attackiert.
6 von 17
Bei neuen Massenprotesten ukrainischer Regierungsgegner hat es in der Hauptstadt Kiew am Sonntag Zusammenstöße mit den Sicherheitskräften gegeben, bei denen rund 30 Menschen verletzt wurden. Polizisten gingen am Abend mit Wasserwerfern, Tränengas und Blendgranaten gegen Steine und Rauchbomben werfende Demonstranten im Stadtzentrum vor. Oppositionsführer Vitali Klitschko wurde mit einem Feuerlöscher attackiert.
7 von 17
Bei neuen Massenprotesten ukrainischer Regierungsgegner hat es in der Hauptstadt Kiew am Sonntag Zusammenstöße mit den Sicherheitskräften gegeben, bei denen rund 30 Menschen verletzt wurden. Polizisten gingen am Abend mit Wasserwerfern, Tränengas und Blendgranaten gegen Steine und Rauchbomben werfende Demonstranten im Stadtzentrum vor. Oppositionsführer Vitali Klitschko wurde mit einem Feuerlöscher attackiert.
8 von 17
Bei neuen Massenprotesten ukrainischer Regierungsgegner hat es in der Hauptstadt Kiew am Sonntag Zusammenstöße mit den Sicherheitskräften gegeben, bei denen rund 30 Menschen verletzt wurden. Polizisten gingen am Abend mit Wasserwerfern, Tränengas und Blendgranaten gegen Steine und Rauchbomben werfende Demonstranten im Stadtzentrum vor. Oppositionsführer Vitali Klitschko wurde mit einem Feuerlöscher attackiert.

Kiew - Bei neuen Massenprotesten ukrainischer Regierungsgegner hat es in der Hauptstadt Kiew am Sonntag Zusammenstöße mit den Sicherheitskräften gegeben, bei denen rund 30 Menschen verletzt wurden.

Polizisten gingen am Abend mit Wasserwerfern, Tränengas und Blendgranaten gegen Steine und Rauchbomben werfende Demonstranten im Stadtzentrum vor. Oppositionsführer Vitali Klitschko wurde mit einem Feuerlöscher attackiert.

Meistgesehene Fotostrecken

Diese Länder sind schon im Jahr 2017

Sydney/Berlin - Punkt 11.00 Uhr deutscher Zeit hat das neue Jahr begonnen - zumindest im Pazifik. In Sydney warteten Tausende in Sommer-Outfits auf …
Diese Länder sind schon im Jahr 2017

Ein Toter bei ausgeuferter Facebook-Party

San Luis Potosí - Eigentlich sollten nur Freunde, Verwandte und Nachbarn zu Rubís Geburtstag kommen. Doch die Einladung verbreitete sich rasant im …
Ein Toter bei ausgeuferter Facebook-Party

Berlin-Anschlag: Polen nimmt Abschied von Brummifahrer - Bilder

Banie - Minutenlanges Hupkonzert vor dem Friedhof von Banie: Trucker nehmen auf ihre Art Abschied von ihrem bei einem Terroranschlag in Berlin …
Berlin-Anschlag: Polen nimmt Abschied von Brummifahrer - Bilder

Kommentare