"Outdoor"-Modell gefragt

Polizeihunde lieben diese Schutzschuhe

+
Schuhe für Berliner Polizeihunde sollen die Tiere künftig auf Einsätzen an den empfindlichen Pfoten schützen

Berlin - Polizeihunde in Berlin stehen auf „Outdoor“-Schuhe. Die Schützer für die Pfoten haben sich besonders bei schwierigen Einsätzen bewährt, freut sich die Diensthundeführerin der Berliner Polizei.

Polizeihunde in Berlin stehen auf „Outdoor“-Schuhe. Die sogenannten Pfotenschutzschuhe aus Neopren mit dicker Profilsohle hätten sich bei schwierigen Einsätzen bewährt, sagte Myriam Lange, Diensthundeführerin bei der Berliner Polizei. „Die neuen Modelle mit Profil sind stabil und leicht zu tragen“, sagte Lange und bestätigte einen Bericht der „Bild-Zeitung“. Sie wurden vor rund einem Jahr eingeführt und sollen die Pfoten der 135 Hunde im Dienst der Polizei etwa vor Glasscherben oder Nägeln schützen. Die Neopren-Schuhe lösen demnach ein erstes Modell aus dem Jahr 2003 ab, das eher an einen Strumpf erinnerte. Auch die 50 Diensthunde, die bei Demonstrationen am 1. Mai im Einsatz sein werden, sollen die Schützer tragen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare