Schwankende Hängebrücke löste Massenpanik aus

+
Trauer um die Opfer der Massenpanik in Kambodscha.

Phnom Penh - Die Massenpanik in Kambodscha mit fast 400 Toten wurden laut einem Bericht von einer schwankenden Hängebrücke ausgelöst.

Lesen Sie auch:

Hunderte Tote bei Massenpanik in Kambodscha

Das kambodschanische Fernsehen berichtete am Mittwoch, die Bewegung der Brücke habe einige der Festbesucher in Phnom Penh in Panik versetzt. Das habe eine vorläufige offizielle Untersuchung ergeben. Viele der Opfer wurden totgetrampelt oder fielen in einen Fluss. Hunderttausende Besucher hielten sich am Montag zum traditionellen Wasserfest in der Hauptstadt auf.

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare