Schweres Erdbeben der Stärke 7,1 erschüttert Vanuatu

Port Vila - Der südpazifische Inselstaat Vanuatu ist am Donnerstag von einem schweren Erdbeben erschüttert worden.

Das Zentrum des Bebens der Stärke 7,1 habe rund 120 Kilometer westlich der Hauptstadt Port Vila gelegen, teilte die US-Geologiebehörde mit. In einer Mitteilung des Pazifischen Warnzentrums für Tsunamis hieß es, es bestehe “keine Gefahr für weitreichende, zerstörerische Tsunamis“. In einem Umkreis von 100 Kilometern rund um das Zentrum des Bebens könnten allerdings lokale Tsunamis auftreten. Vanuatu liegt im sogenannten Feuerring im Pazifik, wo sich 90 Prozent aller Erdbeben weltweit ereignen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare