Schwulenfeindlicher Angriff?

Mann (27) attackiert 77-Jährigen brutal

+
Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter fest.

Berlin - Bei einem möglicherweise schwulenfeindlichen Angriff in Berlin soll ein 27 Jahre alter Mann einen 77-Jährigen brutal ins Gesicht getreten haben.

Laut Polizei soll der mutmaßliche Täter das Opfer am Freitag in Charlottenburg aus einer Toilette heraus verfolgt und auf die Straße geschubst haben, so dass Autos ausweichen mussten. Der Mann flüchtete in einen Supermarkt, doch der Angreifer folgte ihm und riss ihn zu Boden. Ein Zeuge stoppte den 27-Jährigen und zog ihm von seinem Opfer weg.

Polizisten nahmen den Verdächtigen fest. Nach Angaben der Fahnder vom Sonntag wurde Haftbefehl erlassen. Der Staatsschutz ermittelt wegen versuchten Totschlags.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare