Verwandte festgenommen

Kleines Mädchen (6) niedergestochen

Willich/Krefeld - Ein sechs Jahre altes Mädchen ist mit lebensgefährlichen Stichwunden in ein Krankenhaus in Willich am Niederrhein gekommen. Den Täter vermuten die Ermittler in der Familie.

„Es hat Festnahmen gegeben“, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Krefeld. Verwandte hatten das Kind in der Nacht zum Mittwoch in die Klinik gebracht.

„Inzwischen ist der Zustand des Mädchens stabil“, sagte der Sprecher am Morgen. „Höchstwahrscheinlich ist es nach Auskunft der Ärzte außer Lebensgefahr.“ Zur Tatwaffe machte die Staatsanwaltschaft keine Angaben. Auch die Hintergründe seien noch völlig unklar, sagte ein Polizeisprecher. Eine Mordkommission ermittelt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare