Ausgebüxt

Seelöwe Charlie aus dem Circus Krone unterwegs im Berufsverkehr

+
Der Seelöwe Charly schaut sich die Welt an.

Coburg - Schluss mit dem Zirkus - wenigstens wenigstens bis die Polizei kam: Ein Seelöwe ist aus dem Circus Krone ausgebrochen und war auf Entdeckungstour in Oberfranken.

Mitten im Berufsverkehr hat der Seelöwe Charlie im oberfränkischen Coburg einen Morgenspaziergang absolviert. Nach dem Dauerregen vom Wochenende war es für das Zirkustier wohl auch außerhalb seines Schwimmbeckens feucht genug.

Wie das Tier es über oder durch den Zaun seines Geheges geschafft hat, war zunächst unklar, wie die Polizei am Montag mitteilte. Laut Polizeiangaben stammt das Tier aus dem Münchner Circus Krone, der sich zur Zeit in der Stadt aufgehalten hat.

Charlie gehört wie drei weitere Seelöwen zu einem Zirkus, der derzeit auf einem Veranstaltungsgelände in Coburg gastiert. Sein Pfleger beschreibt Charlie als Frühaufsteher - am Montagmorgen aber wartete er nicht einmal sein Frühstück, die Fischfütterung, ab.

Passanten sahen den entwischten Charlie und riefen die Polizei, sodass der Pfleger den Seelöwen in den Zirkus zurückbringen konnte.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Verona - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden. Es handelt sich …
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare