Auf Seelöwen geschossen: Mann muss in den Knast

+
 Wegen Schüssen auf einen Seelöwen ist ein Kalifornier zu 30 Tagen Haft und fünf Jahren auf Bewährung verurteilt worden.

Yuba City - Tierfreundliche Richter in den USA: Wegen Schüssen auf einen Seelöwen ist ein Kalifornier zu 30 Tagen Haft und fünf Jahren auf Bewährung verurteilt worden.

Laut der Gerichtsentscheidung vom Freitag muss Larry Legans zudem ein Strafgeld von 51.081 Dollar (knapp 39.000 Euro) zahlen. Ihm wird vorgeworfen, vergangenes Jahr während des Angelns im Sacramento dem Seelöwen in den Kopf geschossen zu haben, weil das Tier seine Fische zu stehlen versuchte.

Der 294 Kilogramm schwere Seelöwe überlebte den Angriff mit mehreren Verletzungen der Schnauze und musste sich einem operativen Eingriff unterziehen. Das angeordnete Strafgeld soll die Kosten der Operation begleichen. Während Legans seine Bewährungsstrafe verbüßt ist ihm laut Staatsanwaltschaft nicht nur das Angeln sondern auch die Jagd nach allen anderen Tieren untersagt.

dapd

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare