Piloten verletzt

Beim Start: Segelflugzeug stürzt aus 10 Metern Höhe ab

Gardelegen - Zwei Piloten sind bei einem Unfall mit einem Segelflugzeug auf dem Flugplatz von Gardelegen in Sachsen-Anhalt schwer verletzt worden.

Das Flugzeug sei am Dienstag beim Start aus rund zehn Metern Höhe abgestürzt, hieß es vom Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel. Die beiden aus den Niederlanden stammenden Piloten kamen in ein Krankenhaus. Aus bisher ungeklärter Ursache hatte ein verwickeltes Seil die Technik blockiert. Am Flugzeug entstand ein Schaden in Höhe von 7000 Euro. Die Hintergründe des Unfalls sollen das Luftfahrtbundesamt aus Braunschweig sowie der Revierkriminaldienst aus Salzwedel klären.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Melbourne - Im australischen Melbourne ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge im Hauptgeschäftsviertel gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, …
Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Kommentare