Er genießt Immunität

Senator erschießt „aus Versehen“ Sekretärin

Bangkok - Ein thailändischer Senator hat nach eigenen Angaben „aus Versehen“ seine Sekretärin erschossen. Die Erklärung des Politikers ist mehr als zweifelhaft.

Boonsong Kowawisarat (55) war mit der Frau am Sonntagabend in Phrae, 550 Kilometer nördlich von Bangkok essen, berichtete die „Bangkok Post“ am Montag im Internet. Der Politiker habe später gesagt, er habe seine Uzi-Maschinenpistole aus der Tasche genommen, während die beiden auf das Essen warteten. Dabei habe er die 46-Jährige aus Versehen in den Bauch geschossen. Die Frau starb an ihren Verletzungen. Nach Angaben der Polizei konnte der Mann zunächst nicht festgenommen werden, weil er Immunität genießt. Die 150 Senatoren bilden die zweite Parlamentskammer. Die Hälfte von ihnen ist gewählt, die andere Hälfte ernannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare