Forscher finden riesigen Schatz in deutschem Acker

+
Die Highlights des Silberschatzes aus dem 30-jährigen Krieg: Obere Reihe, v.l.n.r.: Ein Niederländischer Thaler der sieben Provinzen (1619), ein Frankfurter Thaler (1622), ein Stralsunder Thaler (1635), ein Niederländischer Thaler der sieben Provinzen (1624). Unten, v.l.r.: ein dänischer 8 Skilling (1600) und ein Sächsischer Thaler aus dem 17. Jahrhundert

Weltzin - Einen enorm wertvollen Schatz aus Silbermünzen haben am Wochenende Archäologen in Mecklenburg-Vorpommern freigelegt.

Bei der Untersuchung eines Ackers nahe des mecklenburgischen Dorfes Weltzin bargen die Spezialisten rund 280 Silbermünzen aus dem Dreißigjährigen Krieg. Die Taler und Schillinge aus dem späten 16. und frühen 17. Jahrhundert seien offenbar in den Kriegswirren verbuddelt worden, sagte Grabungsleiter Michael Schirren. Unter ihnen befinden sich auch Silbertaler, die in Stralsund, aber auch in Mecklenburg, Sachsen, Dänemark und den Niederlanden geprägt worden sind.

dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Experten sprechen von …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare