Skrupellos: Kokain-Schmuggel in Baby-Beißringen

+

Köln - Dass Drogenschmuggler vor nichts zurückschrecken, mussten nun erneut Zollfahnder am Flughafen Köln-Bonn feststellen. In Beißringen für Babys entdeckten sie rund 300 Gramm Kokain.

Wie das Zollamt Köln am Montag berichtet, kontrollierten die Fahnder eine Sendung mit Babyartikeln aus Südamerika. Die Kontrolleure wurden durch den eigenartigen Geruch der Artikel stutzig und nahmen die Ware genauer unter die Lupe. In Beißringen für Babys entdeckten sie schließlich insgesamt 300 Gramm Kokain in flüssiger Form. Die Sendung wurde sichergestellt und an die Zollfahndung weitergeleitet.

vh

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare