Sotschi: Putin steckt Geld in Umweltschutz

+
In den Bergen des Kaukasus entstehen Hotels für die Olympischen Winterspiele in Sotschi.

Nach massiver Kritik hat Russlands Regierungschef Wladimir Putin Milliardeninvestitionen in den Umweltschutz bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi angekündigt.

Für “ökologische Aktivitäten“ gebe die Regierung 60 Milliarden Rubel (etwa 1,5 Mrd Euro) aus. Das sagte Putin am Freitag nach Angaben der Agentur Interfax im südrussischen Wolgograd. Für Sportstätten steuere die Führung in Moskau umgerechnet 2,1 Milliarden Euro bei. Die Gesamtkosten werden auf mehr als 24 Milliarden Euro geschätzt.

Organisationen wie Greenpeace hatten wiederholt schwere Naturzerstörungen durch die Bauarbeiten am Schwarzen Meer beklagt. Vor allem das kaukasische Biosphärenreservat solle erweitert werden, kündigte Putin an. Fast alle Sportstätten sowie die Infrastruktur für die Spiele müssen komplett neu entstehen.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare