Spanien: Amerikanerin ermordet und zerstückelt

Madrid - Eine seit langer Zeit in Sevilla lebende Amerikanerin ist ermordet und zerstückelt worden. Die Polizei fand die Leichenteile. Ein Mann wurde festgenommen und wird verhört.

In der südspanischen Stadt Sevilla ist eine Frau aus den USA getötet und zerstückelt worden. Anschließend wurden die Leichenteile in den Fluss Guadalquivir geworfen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die 49-jährige Frau, Mutter eines Kindes, lebte seit langem in Sevilla. Ein 30-jähriger Bekannter der Frau wurde festgenommen.

In seiner Wohnung entdeckte die Polizei bei einer Durchsuchung Blutflecken. Ein mögliches Tatmotiv war zunächst nicht bekannt. Die Frau war am Wochenende vermisst gemeldet worden. Polizeitaucher entdeckten nach zweitägiger Suche im Guadalquivir einen Sack mit dem Kopf und einem Arm der Vermissten sowie einen Koffer mit dem Rest ihres Körpers. Unbestätigten spanischen Medienberichten zufolge hat der Festgenommene die Tat gestanden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare