13 Sportwagen in Massenunfall verwickelt

Shimonoseki - In Japan waren 13 Sportwagen in einen Massenunfall verwickelt, darunter alleine acht Ferraris.

Ob dies das Ende eines illegalen Autorennens ist, war zunächst unklar. Gesichert ist, dass in diesen Unfall im Südwesten Japans ein Lamborghini, zwei Mercedes-Sportwagen und acht (!) Ferraris verwickelt waren. Somit liegt der bei der Raserei entstandene Schaden bei weit mehr als zwei Millionen Euro. 

Ernsthaft verletzt wurde bei dem Massenunfall niemand. Leichte Verletzungen zogen sich ersten Berichten zufolge zehn Personen zu.

Weitere Hintergründe blieben zunächst unklar. Aber die Bilder sprechen für sich.

13 Sportwagen in Massenunfall verwickelt

13 Sportwagen in Unfall verwickelt

tz

Rubriklistenbild: © AP Photo/Kyodo News

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Experten sprechen von …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare