Komasaufen vorbeugen

Städte: Stopp für Rund-um-die-Uhr-Alk

Wiesbaden - Schnaps an der Tanke, Bier im Büdchen, 24 Stunden am Tag: Im Kampf gegen Jugendkriminalität fordern mehrere deutsche Großstädte, die Verkaufszeiten für Alkohol zu beschränken.

Zwar habe das sogenannte Komatrinken nicht weiter zugenommen, doch werde das Verbot, Alkohol an Minderjährige zu verkaufen, immer noch von vielen Supermärkten, Kiosken und Getränkeläden missachtet, teilte das Städtenetzwerk Kriminalprävention am Donnerstag im hessischen Wiesbaden mit.

Wofür die Deutschen ihr Geld ausgeben

Wofür die Deutschen ihr Geld ausgeben

Wo aufgrund der verlängerten Öffnungszeiten von Supermärkten bis spät in die Nacht Alkohol gekauft werden könne, gebe es auffällig viele Probleme mit Jugendlichen. Die Städte forderten die Länder auf, den freien Verkauf von Alkohol rund um die Uhr zeitlich einzuschränken. Baden-Württemberg und Bayern haben bereits solche Regelungen. Dem Netzwerk gehören elf Städte an, darunter Frankfurt, Wiesbaden, Bremen, Hannover und Leipzig.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare