ICE steckt knapp zwei Stunden im Tunnel fest

Leipzig - Die Pannenserie bei der Bahn reißt nicht ab: In einem Tunnel des Leipziger Hauptbahnhofs ist am Freitagnachmittag für knapp zwei Stunden ein ICE stecken geblieben.

Grund sei eine technische Störung am Zug gewesen, sagte ein Bahnsprecher am Samstag und bestätigte einen entsprechenden Bericht der “Bild“-Zeitung. Die 310 Passagiere mussten im ICE warten bis der defekte Zug mit einer Diesellok abgeschleppt werden konnte. Verletzt wurde niemand.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare