Bluttat in Baden-Württemberg

Streit eskaliert: 82-Jähriger schießt auf 91-Jährige

Bad Wurzach - Bei einem Streit mit seiner Bekannten in Bad Wurzach in Baden-Württemberg ist ein 82-Jähriger ausgerastet. Er schoss auf die 91-Jährige und verletzte sie schwer.

Der Mann soll die Frau am Sonntagnachmittag bei einem Streit auf einem Parkplatz mit einer Waffe angegriffen haben, die er als Sportschütze legal besaß und mit sich geführt hatte. Dabei wurde die 91-Jährige in ihrem Auto von einem Schuss im Nacken getroffen. Schwer verletzt gelang es der Seniorin, den Wagen zu verlassen. Doch der Tatverdächtige folgte ihr und schlug mit dem Griffstück der Waffe auf die am Boden liegende Frau ein. 

Ein zufällig vorbeikommender Polizeibeamter nahm den Beschuldigten fest. Der Mann sei wegen des Verdachts auf versuchten Mord in Untersuchungshaft. Er habe sich zur Tat geäußert, sagte die Sprecherin, ohne weitere Details zu nennen. Die Polizei vermutet eine Beziehungstat.

Die 91-Jährige wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo sie notoperiert wurde. Anschließend kam sie auf die Intensivstation. Mittlerweile sei ihr Zustand stabil, sie wurde auf die normale Station verlegt. 

Die Ermittler befragen nun mehrere Zeugen, Gutachten sollen unter anderem den Tathergang klären, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Donnerstag.

dpa/hn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Traunstein - Im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling hat das Landgericht Traunstein am Montag nach sechs Verhandlungstagen das Urteil verkündet.
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Papst prangert Skandalpresse an - mit fragwürdigem Vergleich

Rom - Papst Franziskus hat mit deutlichen Worten die Skandalpresse angeprangert - und deren Berichterstattung mit einer menschlichen Perversion …
Papst prangert Skandalpresse an - mit fragwürdigem Vergleich

Frau angezündet: Haftbefehl wegen Mordes beantragt

Kronshagen - Haftbefehl wegen Mordes: Der 41-Jährige, der seine Frau in Kronshagen angezündet haben soll, sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Der …
Frau angezündet: Haftbefehl wegen Mordes beantragt

Kommentare