Täter in U-Haft

Messerattacke nach Streit um laute Musik

+
Nach einer Messerattacke bei einem Streit muss die Polizei in Maisach eingreifen.

Maisach - Ein Betrunkener fühlt sich von lauter Musik in einer Asylunterkunft belästigt. Der Streit eskaliert, der Täter kommt nach einem Messerangriff hinter Gitter.

Im Streit um laute Musik zu nächtlicher Stunde hat ein Betrunkener einen 24-Jährigen mit einem Messer angegriffen und leicht verletzt. Der Angreifer kam am Dienstag wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft, wie die Polizei mitteilte. Das Opfer hatte sich gegen Mitternacht über die Musik aus dem Zimmer eines 30-Jährigen in einer Asylunterkunft in Maisach (Landkreis Fürstenfeldbruck) beschwert. Beim folgenden Streit versuchte der 30-Jährige, auf den Jüngeren einzustechen. Mit Zeugen habe der Angriff jedoch abgewehrt werden können, teilten die Beamten mit.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare