Täter in U-Haft

Messerattacke nach Streit um laute Musik

+
Nach einer Messerattacke bei einem Streit muss die Polizei in Maisach eingreifen.

Maisach - Ein Betrunkener fühlt sich von lauter Musik in einer Asylunterkunft belästigt. Der Streit eskaliert, der Täter kommt nach einem Messerangriff hinter Gitter.

Im Streit um laute Musik zu nächtlicher Stunde hat ein Betrunkener einen 24-Jährigen mit einem Messer angegriffen und leicht verletzt. Der Angreifer kam am Dienstag wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft, wie die Polizei mitteilte. Das Opfer hatte sich gegen Mitternacht über die Musik aus dem Zimmer eines 30-Jährigen in einer Asylunterkunft in Maisach (Landkreis Fürstenfeldbruck) beschwert. Beim folgenden Streit versuchte der 30-Jährige, auf den Jüngeren einzustechen. Mit Zeugen habe der Angriff jedoch abgewehrt werden können, teilten die Beamten mit.

dpa

Meistgelesene Artikel

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Traunstein - Im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling hat das Landgericht Traunstein am Montag nach sechs Verhandlungstagen das Urteil verkündet.
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Papst prangert Skandalpresse an - mit fragwürdigem Vergleich

Rom - Papst Franziskus hat mit deutlichen Worten die Skandalpresse angeprangert - und deren Berichterstattung mit einer menschlichen Perversion …
Papst prangert Skandalpresse an - mit fragwürdigem Vergleich

Frau angezündet: Haftbefehl wegen Mordes beantragt

Kronshagen - Haftbefehl wegen Mordes: Der 41-Jährige, der seine Frau in Kronshagen angezündet haben soll, sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Der …
Frau angezündet: Haftbefehl wegen Mordes beantragt

Kommentare