Sturm an der Küste: Bricht Rena jetzt auseinander?

+
Rena droht auseinanderzubrechen.

Wellington - Das Wrack des vor Neuseeland verunglückten Containerschiffes “Rena“ droht zu zerbrechen. Schon jetzt sind 360 Tonnen Öl ins Meer geflossen.

Über das Riff, auf dem das Schiff seit Anfang Oktober mit schwerer Schlagseite festliegt, peitschte am Mittwoch ein Sturm mit hohen Wellen. “Die Rena ist noch intakt. Aber sie ist in einem sehr anfälligen Zustand und dem Wetter ausgeliefert“, teilte die Schifffahrtsbehörde MNZ am Donnerstag mit. An Bord sind noch mehr als 1000 Container. Wenn sie ins Wasser rutschen, ist das eine große Gefahr für die Schifffahrt.

Nach Havarie: Ölpest in Neuseeland

Nach Havarie: Ölpest in Neuseeland

Nach Angaben der Schifffahrtsbehörde wurden bis Donnerstag 95 Container umgeladen. 87 Container - nicht 88 wie bislang angenommen - rutschten von Bord der “Rena“ ins Meer. Davon gelten 54 als vermisst. Die anderen wurden in der Nähe des Wracks gefunden und geborgen.

Das Schiff hat bereits zwei größere Stürme überstanden. Die ursprüngliche Gefahr einer größeren Ölkatastrophe ist gebannt. In den ersten Wochen gelang es Spezialisten, den Großteil des Schweröls an Bord abzupumpen. 360 Tonnen gelangten allerdings ins Meer und verschmutzten Strände und Vögel.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare