Sturm, Schnee, Regen - der Herbst kommt

+
Ab Donnerstag ist überall Regen statt Sonne angesagt.

Offenbach - Der schöne Altweibersommer ist vorbei. Sonne und Wärme sind in den nächsten Tagen kein Thema mehr. Von Nordwesten naht eine Regenfront mit Sturm und Schneeflocken auf den Bergen - typisches Herbstwetter.

“Das war's dann mit sommerlich“, sagte Meteorologe Ansgar Engel vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Mittwoch.

Hier geht's zum aktuellen Wetterbericht

Schuld ist ein mächtiger Tiefdruckkomplex über dem Nordmeer, der mit seiner Kaltfront Deutschland überquert und Polarluft ins Land schaufelt. Bis auf den äußersten Süden und Südosten zogen schon am Mittwoch im ganzen Land dichte Wolken auf, auch erste Regentropfen fielen.

Ab Donnerstag schlägt dann das Wetter überall um: Die kalte Luft lässt die Temperaturen um über zehn Grad fallen. Ab Freitag seien bestenfalls zwischen acht und 15 Grad zu erwarten, sagte Engel. “Das wird heftig.“

Tipps für kalte Tage

Tipps für kalte Tage

Dazu kommen Schauer und einzelne Gewitter, in den Hochlagen der südlichen Mittelgebirge und in höheren Lagen des Alpenraumes dürften sogar die Schneeflocken wirbeln. Stürmische Böen machen das Ganze noch ungemütlicher, aber “durchaus angemessen für die Jahreszeit“, sagte Engel. Erst zum Sonntag deute sich wieder etwas Wetterberuhigung an. Von sommerlich sei das Temperaturniveau allerdings weit entfernt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare