Nach schwerem Sturm

Schotten von Stromverbindung abgeschnitten

Edinburgh - Schwere Stürme haben in Schottland fast 70 000 Menschen zeitweise von der Stromversorgung abgeschnitten und Teile des Zugverkehrs lahmgelegt.

Die Betreiberfirma ScotRail sagte am Freitagmorgen alle Fahrten aus Sicherheitsgründen ab, kurz darauf waren vereinzelte Züge aber wieder unterwegs. Windböen erreichten an mehreren Orten Geschwindigkeiten von über 100 Stundenkilometern. Vor allem in den Highlands und auf den schottischen Inseln mussten Zehntausende ohne Strom auskommen.

Teilweise blieben Schulen und Kindergärten geschlossen. Laut Polizei waren einige Straßen und Brücken gesperrt und der Fährverkehr eingeschränkt. Wetterwarnungen der Meteorologen für Freitag betrafen auch die Hauptstadt Edinburgh und die größte schottische Stadt Glasgow.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare