Sturm weht Skifahrer aus Sessellift

Carrabassett Valley/USA - Bei starkem Wind sind in einem Skigebiet im US-Staat Maine mehrere Wintersportler aus einem Skilift geweht worden. Sie stürzten etwa zehn Meter in die Tiefe.

Das Kabel, an dem die Sitze des Sessellifts hingen, sprang aus der Spur, wie der Betreiber des Skigebiets mitteilte. Ein halber Meter Neuschnee habe den Aufprall der fünf Gondeln gebremst. Acht Menschen, darunter drei Kinder, wurden am Dienstag verletzt ins Krankenhaus gebracht. Etliche der übrigen Liftpassagiere mussten für rund eine Stunde in ihren Sitzen ausharren, bis sie von Rettungskräften abgeseilt werden konnten.

Ob der Wind oder ein mechanischer Fehler zu dem Unglück geführt habe, werde untersucht, teilten die Betreiber mit. Zum Zeitpunkt des Unglücks am Vormittag (Ortszeit) haben sich demnach rund 150 Menschen in dem Lift befunden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare