Ein Sturmtief und dann ein warmes Wochenende

Herbst in Deutschland.

Offenbach - Mitte der Woche prognostiziert der Deutsche Wetterdienst ein Sturmtief für Donnerstag und Freitag bevor es deutschlandweit am Wochenende wieder zweistellige Temperaturen gibt.

Sturmtief “Carmen“ ist nach Deutschland unterwegs. Im Lauf des Donnerstags erreichen die ersten Ausläufer den Westen. Voraussichtlich in der Nacht zum Freitag werde das Sturmtief weite Teile Deutschlands treffen, sagte Meteorologe Ansgar Engel vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Mittwoch.

Dann gibt es in freien Lagen Sturmböen, an der Küste und in Kammlagen des Berglandes schwere Sturmböen, vereinzelt orkanartige Böen. Auf Gipfeln sind Orkanböen mit Windgeschwindigkeiten über 118 Kilometer pro Stunde möglich. Dazu kann es heftig regnen. Die Temperaturen liegen um zehn Grad. Am Freitag geht es laut Prognose stürmisch weiter, erst am Abend nimmt der Wind etwas ab.

Nach dem Sturm wird es wieder deutlich milder: Am Wochenende gibt es in ganz Deutschland zweistellige Werte, im Südwesten kann es bei 18 Grad sogar frühlingshaft mild werden. “Ein Wintereinbruch, wie er in manchen Jahren zur Mitte des Monats November zu beobachten ist, steht vorerst also nicht auf dem Programm“, sagte Engel.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare